FTTH / FTTX 2017-05-24T03:09:58+00:00

FTTX / FTTH

Planung und Dokumentation von FTTH-Netzen

Um die ständig steigende Nachfrage nach Bandbreite bedienen zu können, sind die Netzbetreiber angehalten laufend ihre Kapazitäten zu erweitern und den Ausbau der „letzten Meile“ mit der Glasfasertechnologie weiter voranzutreiben.

Um unsere Kunden bei diesem Vorhaben zu unterstützen, wurde bereits im Jahr 2008 die FTTx-Technologie in cableScout® integriert und nur zwei Jahre später durch die automatisierte Planungsfunktionalität komplettiert. Da alle im FTTH-Bereich realisierbaren Technologien und Architekturen abgedeckt werden, kann die Verteilung der Datenpakete entweder über aktive Elektronik oder auch passive Splitter (PON) geschehen. Beide Ansätze werden mitsamt den dazugehörigen P2P- und P2MP-Architekturen voll unterstützt.

Ein FTTH-Netz kann vom Central Office über den KVZ bis hin zu den Anschlüssen in der Teilnehmerwohnung (OTO) entweder manuell oder automatisiert geplant werden. Die automatisierte Planungsfunktion gestaltet den Prozess der Netzwerkplanung hierbei besonders effizient, da sich ein Versorgungsgebiet innerhalb kürzester Zeit mit zugehöriger Kalkulation der Bau-, Material- und Arbeitskosten automatisch erstellen lässt. Wochen- und oftmals monatelange Planungsphasen und die damit verbundenen Kosten entfallen hiermit.

Um eine neue Planung zu starten, wird in der Karte das gewünschte Gebiet, in dem das FTTH-Projekt realisiert werden soll, markiert. Das System importiert dann alle zugehörigen Gebäude- und Wohnungsinformationen aus einer hinterlegten Adress-Datenbank. Nach Angabe des zu verwendenden Materials gibt das System innerhalb weniger Sekunden und unter Einbeziehung bestehender Strukturen, das für den Bau des Projekts benötigte Material aus und errechnet ein entsprechendes Projekt-Budget.

Durch die Möglichkeit, Änderungen von Vorgaben durchzuführen – wie Material von anderen Herstellern, das Umverlegen einer Rohrverbindung oder manuelles Hinzufügen oder Entfernen von Hausanschlüssen –, können verschiedene Entwürfe entstehen und im Anschluss miteinander verglichen werden.

Ist ein passender Entwurf gefunden und soll dieser gebaut werden, so legt das System alle Gebäude inklusive der Wohneinheiten, die in den Gebäuden benötigten OTOs und Splitter, alle Rohre und Speedpipes sowie die benötigten Kabel nach vorgegebenen Basis-Daten vollautomatisch an. cableScout® druckt nun detaillierte Bau-, Verbindungs-, Verlege- und Spleißpläne sowie Stücklisten aus (Excel und PDF), die als Grundlage für die Realisierung herangezogen werden. Nach Abschluss der Planung können die Daten per Knopfdruck in das Aktivnetz überführt und dort weiter administriert werden.

  • Alle FTTH-Varianten lassen sich automatisch und realitätsgetreu von Central Office bis hin zu den einzelnen Wohnungsanschlüssen planen und erstellen
  • Unterstützung aller xPON- und Active Ethernet-Technologien
  • Manuelle Änderungen an der Planung können jederzeit problemlos durchgeführt werden
  • Microducts sämtlicher Hersteller werden unterstützt und können mit Farbcodes erstellt werden
  • Diverse Plausibilitätsprüfungen vermeiden Fehler im Planungsprozess
  • Erstellung einer Kalkulation der Bau- und Materialkosten für ein geplantes Projekt
  • Das System gibt übersichtliche Spleißpläne und Arbeitsaufträge für den Bau aus
  • Das Netz kann nach Überführung in die IST-Dokumentation sofort weiter verwaltet werden