Highlights 2017-02-02T14:33:11+00:00

Highlights

cableScout® die Software für Ihr Netzwerk Management

Ein Hauptleistungsmerkmal von cableScout® ist ohne Frage die Möglichkeit, alle Arten, Topologien und Übertragungstechniken von Glasfaser- und Kupfernetzen komplett erfassen und verwalten zu können.

Grundlage dieses ganzheitlichen Ansatzes ist, dass cableScout® speziell für das Management von komplexen Telekommunikationsinfrastrukturen im Weitverkehrs-, Stadt- und Access-Bereich erschaffen wurde. Die Vorteile dieser Spezialisierung spiegeln sich im System insbesondere in den praxisnahen Dokumentations-, Planungs- und Management-Funktionen sowie der hohen Bearbeitungsgeschwindigkeit deutlich wider. Nahezu 300 Netzbetreiber setzen cableScout® daher bis dato bereits als zentrale Management- und Informations-Plattform ein.

cableScout® ist mit einer Vielzahl grafischer Funktionen und Darstellungsformen ausgestattet, die es ermöglichen, Netze detailgetreu, vollständig und realitätsnah abzubilden. Die Befüllung der Datenbank geschieht komfortabel durch Eingaben in der Grafik. Langwierige und fehleranfällige Listeneingaben entfallen daher nahezu komplett.

Grundlage für diese effiziente Arbeitsweise bietet das eigens entwickelte Grafikmodul von cableScout®. Dessen Einsatz ermöglicht den Verzicht auf kompliziert zu bedienende Grafikprogramme wie AutoCAD®, Visio® oder GIS zur Darstellung und Bearbeitungvon Telekommunikationsstrukturen.

Diese Unabhängigkeit bringt dem Anwender entscheidende Vorteile in punkto Funktionsumfang, Administrations- und Schulungskosten sowie Geschwindigkeit des Systems. Zudem sorgt die leichte Erlern- und Bedienbarkeit bei den Mitarbeitern für eine hohe cableScout®-Akzeptanz, was letztlich als ein wichtiger Garant für die erfolgreiche Umsetzung gesetzter Ziele gilt.

Die Hauptgrafiken in cableScout® sind die Geoschematik, die Netzspinne, die Bauwerksansicht, die Schrank- und Komponentendarstellung, die Verbindungsansichten für physische und logische Verschaltungen sowie der individuell zusammenstellbare Schemaplan. Die Grafiken sind – wie auch die gesamten Funktionsmodule innerhalb cableScout® – miteinander verbunden und aktualisieren einander automatisch. Wird beispielsweise eine Kabelverbindung neu aufgebaut, so findet man diese

Veränderung in der Geoschematik, der Netzspinne, der Verbindungsgrafik und dem Schemaplan. Eine Mehrfacheingabe wie bei manch anderem System entfällt daher gänzlich, was Inkonsistenzen aufgrund unterschiedlicher Datenstände verhindert.

  • Ein System für Dokumentation, Planung und Administration
  • Ganzheitliche Administration der physikalischen, logischen und virtuellen Netzebene
  • Abbildung aller Netztopologien, Übertragungstechnologien und Anschlusstechniken
  • Verwaltung aller Kabelrohr- und Mikroröhrchen-Strukturen
  • Herstellerunabhängige Verwaltung aller passiven und aktiven Geräte
  • Ein System für Incident Management, Change Management, Kapazitätsplanung, Signal- und Dienste-Management, Inventar-Verwaltung etc.
  • Jedes weltweit eingesetzte Koordinatensystem kann verwendet werden

  • Das Arbeiten mit mehreren Monitoren wird voll unterstützt