cSmonitoring

Glasfasernetze mit cSmonitoring 24/7 überwachen

Die Überwachung von Glasfaserkabeln wird für die Betreiber kritischer Infrastruktur immer wichtiger. cableScout® monitoring (kurz cSmonitoring) wurde speziell für  dieses Einsatzgebiet entwickelt. cSmonitoring ist eine Standalone-Software, welche Alarmmeldungen (SNMP-Traps) von OTDR-Geräten interpretiert bzw. kategorisiert. Dadurch lassen sich auftretende Faser-/Kabelschäden detektieren und als Position auf einer Karte anzeigen.

Die Meldung von Fehlern (inkl. Position) erfolgt mittels E-Mail/SMS Benachrichtigung an einen vorher definierten Personenkreis bspw. der Rufbereitschaft. Dies versetzt den Netzbetreiber in die Lage sehr schnell auf Vorkommnisse im Netz zu reagieren und eventuell vereinbarte SLA-Strafen zu vermeiden. Die Software basiert auf einer kostenfreien SQLite Datenbank und kann flexibel in der bestehenden IT-Infrastruktur installiert werden.

Daten von zu überwachenden Kabeln lassen sich direkt aus cableScout oder diversen anderen Quellen wie bspw. Shapefile importieren und anzeigen. Das System erfordert minimalen Schulungsaufwand und ist sehr schnell einsetzbar. Generell lassen sich OTDR Geräte jedes Herstellers einbinden, insofern diese in der Lage sind Fehlereinmesspunkte zu kommunizieren.

Vorteile

  • Überwachung von P2P und P2MP Netzen

  • Sofortige Alarmierung bei auftretenden Fehlern via SMS und E-Mail

  • Auswertung unterschiedlicher Fehlerkategorien (Faserbruch, Signalverlust, Schachtöffnung etc.)

  • Einbindung von OTDR-Geräten unterschiedlicher Hersteller (bspw. ADVA ALM) möglich

  • Nutzung von verschiedenem Kartenmaterial (WMS, OSM etc.) möglich

  • Windows Services garantieren, dass keine Meldung verloren geht